Winfried Leinweber reizte am besten - Dieter Adler regte Skat-Seminar an

Foto: Joachim Giesel


Es gibt im Bereich des Verbandes Deutscher Sportjournalisten (VDS) mit großer Wahrscheinlichkeit keinen weiteren Regionalverein, der wie der Verein Niedersächsische Sportpresse (VNS) eine Skat-Tradition pflegt. Seit 52 Jahren veranstaltet der VNS-Vorstand in ununterbrochener Folge für seine Mitglieder eine SkatMeisterschaft. So auch 2019 und einem strahlenden Sieger Winfried Leinweber. Der frühere Sportjournalist der BILD-Redaktion in Hannover reizte an neuer Wirkungsstätte im Best-Western-Premier-Parkhotel Kronsberg am besten und gewann mit Vorsprung den seit 1968 begehrten Wanderpokal. Auf den Plätzen zwei und drei folgten mit Norbert Fettback und Christian Purbs zwei Redakteure aus den Hause Madsack, wo die Hannoversche Allgemeine Zeitung (HAZ) herausgegeben wird. 

Weiterlesen...

Erk Bratke ist tot

Der Verein Niedersächsische Sportpresse (VNS) trauert erneut um einen lieben Kollegen. Erk Bratke aus Barsinghausen ist im Alter von 62 Jahren am 28. Oktober gestorben. Der Tod überraschte den freien Sportjournalisten am Ende eines Türkei-Urlaubs auf der Fahrt vom Hotel zum Flughafen.

Weiterlesen...

VNS sucht Skatmeister am neuen Spielort

Der Skatmeister des Vereins Niedersächsische Sportpresse (VNS) wird in diesem Jahr an einem neuen Spielort gesucht. Nach den Turnieren beim TSV Havelse und bei Hannover 96 mischen die VNS-Mitglieder diesmal die Karten am 9. Dezember 20019 19.00 Uhr im Best Western Parkhotel Kronsberg, Gut Kronsberg 1 am Messegelände, 30539 Hannover.
Der Umzug wurde nötig, weil das Klubhaus von Hannover 96 an der Clausewitzstraße Ende des Jahres abgerissen wird. Somit blieb dem Vorstand keine andere Wahl, einen neuen Spielort zu suchen.
Teilnehmer, die an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, können sich ab sofort bei Hans-Joachim Zwingmann per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Mobilfunk 0171 55 27 338 für das Turnier anmelden.

„Sport trifft Politik“ mit Stephan Weil und Dieter Hecking: Ein Volltreffer für VNS und VGH

Foto: Wolfgang Weihs

Foto: Wolfgang Weihs


Es war das neunte Mal, dass der Verein Niedersächsische Sportpresse (VNS) und die Versicherungsgruppe Hannover (VGH) die beliebte Talkrunde „Sport trifft Politik“ in Hannover veranstaltet haben. „Wieder ein Volltreffer“, freute sich VGH-Vorstandsvorsitzender Hermann Kasten nach einer 90 Minuten langen Talkrunde mit HSV-Cheftrainer Dieter Hecking und Niedersachsens Ministerpräsidenten Stephan Weil. Die Veranstaltung war erneut glänzend von Bettina Tietjen vom NDR-Fernsehen in Hamburg moderiert worden.

Weiterlesen...

Dieter Hecking beim VNS und bei der VGH


Es ist wieder soweit. Der Verein Niedersächsische Sportpresse (VNS) und die Versicherungsgruppe Hannover (VGH) laden zum neunten Mal zu der beliebten Veranstaltung „Sport trifft Politik“ ein. Cheftrainer Dieter Hecking vom Hamburger SV und Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil sind am 7. Oktober um 19.00 Uhr im VGH-Verwaltungsgebäude in Hannover, Am Schiffgraben 4, die Gäste. Moderiert wird die Talkrunde erneut von Bettina Tietjen vom NDR-Fernsehen in Hamburg.

Weiterlesen...

„kicker“ gratuliert Jochen Zwingmann mit Titelseite zum 80. Geburtstag


Nicht nur 26 000 Zuschauer in der HDI-Arena am hannoverschen Maschsee beim Vergleich zwischen Hannover 96 und der SpVgg Greuther Fürth in der 2. Liga gratulierten Hans-Joachim „Jochen“ Zwingmann zum 80. Geburtstag. Auch die Nordredaktion vom „kicker“ überraschte den Jubilar und ewigen Vorsitzenden des Vereins Niedersächsische Sportpresse (VNS) eindrucksvoll. Während Redaktionsleiter Michael Richter via Mobiltelefon aus dem Paderborner Stadion fernmündliche Glückwünsche Jochen übermittelte, nahmen Gunnar Meggers (links) und Thiemo Müller kurzerhand Zwingmann in die Mitte und überreichten ihm eine speziell gestaltete „kicker-Titelseite“ mit einer besonderen Widmung „Ab jetzt heißt´s Tempo 80“. Mal sehen, ob Jochen sich daran hält und zukünftig auf die Bremse tritt?
Jürgen Ketelhake