Großer Bahnhof für Nils Körber. Der Torwart des VfL Osnabrück wird am 16. August im Sporthotel Fuchsbachtal des Niedersächsischen Fußball-Verbandes (NFV) als „Fußballer des Jahres 2019 in Niedersachsen“ ausgezeichnet. Die Ehrung um 15.00 Uhr nehmen NFV-Präsident Günther Diestelrath, Vorsitzender Hans-Joachim Zwingmann vom Verein Niedersächsische Sportpresse (VNS) und der Vorstandsvorsitzende Dr. Jürgen Peter von der AOK Niedersachsen vor. Die Laudatio hält der frühere Osnabrücker Torhüter Uwe Brunn.

Nils Körber hatte sich bei der Abstimmung unter Niedersachsens Sportjournalisten gegenüber Michael Esser (Hannover 96), Wout Weghorst und Ewa Pajor (beide VfL Wolfsburg) durchgesetzt. Seit 1991 kürt der NFV den „Fußballer des Jahres“ in Zusammenarbeit mit Sponsor AOK und dem NFV. Im Vorjahr hatte Waldemar Anton vonn Hannover 96 die Wahl gewonnen.

Interessierte, die an der Wahl teilnehmen möchten, melden sich bitte unter E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!