Peter Hübner jetzt im Ruhestand

Peter Hübner (63) ist im Landesbüro Niedersachsen/Bremen der Deutschen Presse-Agentur (dpa) in den vorzeitigen Ruhestand verabschiedet worden. Sein Nachfolger ist Lars Reinefeld, der aus dem dpa-Büro Frankfurt/Main kommt. Hübner war über drei Jahrzehnte im Hannover-Büro der dpa tätig. Er berichtete besonders über Tischtennis bei Welt- und Europameisterschaften sowie Olympischen Spielen und war auch bei unzähligen deutschen Titelkämpfen dabei. 

Beim Verein Niedersächsische Sportpresse (VNS) hat der Irland-Fan seit vielen Jahren den Vorsitz in der Unterstützungseinrichtung des Verbandes. Er wurde erst im Januar dieses Jahres bei der Mitgliederversammlung erneut in diesem Amt bestätigt.

 

Stephan Weil und Horst Hrubesch bei „Sport trifft Politik“

Für unsere Mitglieder und interessierte Besucher steht ein Pflichtbesuch an. Der Verein Niedersächsische Sportpresse (VNS) und die Versicherungsgruppe Hannover (VGH) laden zur gemeinsamen Veranstaltung „Sport trifft Politik“ ein. Die Talkrunde findet am 14. März 2017, 19.00 Uhr im Haus D der VGH-Versicherungen, Schiffgraben 4, 30159 Hannover statt.

 

 

 

 

 

Weiterlesen...

ACHTUNG: Termin vormerken: VNS-Besuch beim HRV am 16. Mai

Für die Mitglieder des Vereins Niedersächsische Sportpresse (VNS) steht ein interessanter Termin an.
Der Hannoversche Rennverein (HRV) hat die Kolleginnen und Kollegen für 16. Mai 2017 um 16.30 Uhr auf die Galopprennbahn Neue Bult in Langenhagen bei Hannover eingeladen.

 

Bitte diesen Termin schon einmal vormerken. Winfried Leinweber hat nach der Ankündigung auf der Jahresversammlung dieses Treffen perfekt gemacht.
Bei dieser Veranstaltung wird uns Gelegenheit gegeben, einmal hinter die Kulissen bei einem interessanten Renntag zu werfen.
Das wird mit Sicherheit ein attraktiver Nachmittag, bei dem auch für Essen und Trinken gesorgt wird. Eine schriftliche Einladung wird, wenn alle Vorbereitungen abgeschlossen sind, rechtzeitig zugesandt.

Neue Gesichter im VNS-Vorstand - Mitglieder stimmen für Beitragserhöhung

 

Für eine Überraschung sorgten die Mitglieder des Vereins Niedersächsische Sportpresse (VNS) auf der ordentlichen Jahreshauptversammlung. Sie beantragten den Mitgliedsbeitrag ab 1. Januar 2018 auf jährlich 100 Euro zu erhöhen. Das wurde einstimmig beschlossen. Der Vorstand hatte in seinem ursprünglichen Antrag die Erhöhung von 85 auf 95 Euro vorgesehen. Auch die Rentner werden tiefer in die Tasche greifen müssen. Sie zahlen künftig statt 27 jetzt 35 Euro. „Wir mussten den Beitrag neu festlegen, weil wir nach der Erhöhung beim VDS keine andere Wahl hatten. Sonst hätten wir jedes Jahr ein kräftiges Minus gemacht“, sagt VNS-Schatzmeister Achim von Lüderitz.

 

Der Vorstand mit Hans-Joachim Zwingmann (Hannover) an der Spitze sowie Stellvertreter Jürgen Ketelhake (Springe/D.) und Schatzmeister von Lüderitz (Sarstedt) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neu in den Vorstand wurden berufen Stefan Kamer (Hannover) und Stephan Gaube (Hildesheim). Sie werden in Zukunft als Assistenten der Geschäftsführung tätig sein. In den Aufnahmeausschuss wurden Peter Hübner und Lars Kaletta (beide Hannover) gewählt. Hübner wird auch zusammen mit Winfried Leinweber (Hannover) die Geschäfte in der Unterstützungseinrichtung des Vereins führen.

 

Der VNS wird sich in Zukunft um die Aufnahme neuer Mitglieder, um berufsständische Dinge sorgen, das Familienfest wieder organisieren und auch das Skatturnier mit einem neuen Veranstaltungsort am Leben erhalten. In der Planung ist auch ein Besuch beim Hannoverschen Rennverein. Im Vordergrund steht der Wahlkongress des Verbandes Deutscher Sportjournalisten (VDS) am 13./14. März in Hannover . Am Abend des 14. März folgt das Meeting „Sport trifft Politik“ bei der Versicherungsgruppe Hannover (VGH) mit Niedersachsens Ministerpräsidenten Stephan Weil und Sportdirektor Horst Hrubesch vom Deutschen Fußball-Bund (DFB).

Sieger in den VDS-Wettbewerben werden in Hannover geehrt - Delegierte der Regionalvereine wählen neues Präsidium

Die Vorbereitungen auf den Walkongress des Verbandes Deutscher Sportjournalisten (VDS) sind bei den Organisatoren fast abgeschlossen. Zu der Veranstaltung am 13./14. März werden in Hannover die Delegierten aus den 20 VDS-Regionalvereinen und interessierte VDS-Mitglieder erwartet. Der Verein Niedersächsische Sportpresse (VNS) ist als Ausrichter bemüht, diesen Wahlkongress in der niedersächsischen Landeshauptstadt mit Unterstützung der Sponsoren VGH, Toto/Lotto Niedersachsen und der Brauerei Bitburger zu einer gelungenen Tagung anlässlich des 90. Geburtstages des VDS zu machen.

Traditionell werden bei dem VDS-Frühjahrsmeeting auch die Sieger in den einzelnen VDS-Wettbewerben ausgezeichnet. Als Moderator wird Dieter Adler beim Galadinner im Parkhotel Kronsberg die Gewinner verkünden und entsprechende Interviews mit den Preisträgern führen. Für die Fotoausstellung hat der Hauptsponsor, die Versicherungsgruppe Hannover (VGH), das Foyer des Zentralgebäudes zur Verfügung gestellt.

Die Teilnehmer werden mit einem Bus vom Hotel zur VGH chauffiert. Dort wollen der neue Fotografensprecher und Kicker-Herausgeber Rainer Holzschuh sowie DFB-Kommunikationsdirektor Ralf Köttker die Auszeichnungen der Fotografen vornehmen. Es ist die Bitte des Veranstalters und der Sponsoren, das die Sieger und die Platzierten nach Hannover anreisen und somit persönlich ihre Preise entgegen nehmen.

Anmeldung: Die Delegierten der 20. VDS-Regionalvereine und interessierte Kolleginnen und Kollegen melden ihre Teilnahme bitte bei der VDS-Geschäftsführerin Ute Maag per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Zimmerbuchung: Der Einzelzimmerpreis beträgt 109 Euro, für das Doppelzimmer sind 139 Euro zu zahlen. Die Reservierung bitte bis 20. Februar direkt an das Best Western Premier Parkhotel Kronsberg Hannover, Gut Kronsberg 1, 30539 Hannover am Messegelände mit dem Stichwort „VDS“ unter Telefon 0511 87 400 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Weiterlesen...